Textversion

Rotaract

Was ist Rotaract?

Was ist Rotaract? Rotaract ist ein Club für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren aus allen Ausbildungs- und Berufsgruppen und definiert sich weder religiös noch politisch noch weltanschaulich. Dennoch hat Rotaract klare Ziele. Sie sind adaptiert von den Rotary Clubs. Daher auch der Name, der sich aus "Rotary" und jugendlicher "Aktion" zusammensetzt.

Was macht Rotaract? Durch regelmäßige Treffen werden freundschaftliche Beziehungen gepflegt und Gelegenheit zum Gedankenaustausch gegeben.
Rotaracter organisieren Vorträge mit Gastrednern oder Referenten aus dem eigenen Club und unternehmen gemeinsame Besuche von Kulturveranstaltungen. Daneben halten sie Kontakt zu anderen Rotaract Clubs im In- und Ausland, z. B. durch Teilnahme an gemeinsamen Veranstaltungen. Einen besonderen Stellenwert bei Rotaract hat außerdem das soziale Engagement.

Wer kann Rotaracter werden? Rotaracter kann jeder zwischen 18 und 30 werden, der sich engagieren möchte und Interesse an lehrreichen Vorträgen hat. Wer sich angesprochen fühlt, sei ermutigt, mit Rotaract Deutschland oder einem Club in seiner Nähe in Kontakt zu treten. Gäste sind bei den Meetings - nach vorheriger Anmeldung - immer stets herzlich willkommen!

Alle Infos zum Rotaract Club Mainz gibt es unter www.rotaract.de/mainz