Textversion

Beaune

Partnerclub Beaune des RC Mainz

Die Clubpartnerschaft mit dem ROTARY CLUB BEAUNE

Der Rotary Club von Beaune wurde am 24 April 1953 gegründet und hat seine Charta offiziell am darauf folgenden 15. Juni vom Governor Robert Proton erhalten. Die Entwicklung des Clubs verlief parallel zur Entwicklung in Europa, wo von 1948 an die verschiedenen Grundlagenverträge für den Beginn der europäischen Integration verhandelt wurden. Es ist nicht überraschend, dass der Rotary Club von Beaune von Anfang Teil dieser Entwicklung in Europa war, während sich in Osteuropa eine Entwicklung hin zu totalitären Regimen abzeichnete und manifestierte.

Der erste Clubvorstand unter dem Vorsitz von Etienne de Moucheron, der später auch Governor war, hat noch im Gründungsjahr alle am Rhein gelegenen deutschen Rotary Clubs angeschrieben, um ihnen eine Partnerschaft mit dem Club in Beaune anzubieten.

Es kam eine Antwort des Mainzer Rotary Clubs, obwohl die beiden Städte von sehr unterschiedlicher Größe und Kultur sind. Der erste Besuch der Beauner Freunde in Mainz fand dann am 17. September 1954 statt und das Protokoll dieses Treffens zeigt, warum die beiden Clubs zusammengefunden haben: die Reden der beiden Präsidenten, Ernst Jungkenn und Etienne de Moucheron waren fast zur Gänze den Weinen der jeweiligen Region und den mit ihrem Genuss verbundenen Freuden gewidmet.

Die Verbindung der Clubs von Beaune und Mainz stellte damals in keiner Weise eine Ausnahme dar. Anlässlich einer Sitzung des deutsch-französischen rotarischen Komitees 1963 wurde festgestellt, dass sämtliche der damals 300 deutschen Clubs einen Partnerclub in Frankreich hatten.

Die Verbindung unserer beiden Clubs ist getragen von der persönlichen Freundschaft zwischen den Rotariern in Beaune und Mainz. Dem Austausch entsprangen auch zahlreiche Verbindungen der Familien der Rotarier in Beaune und Mainz, die sich sogar in einer französisch-deutschen rotarischen Eheschließung, der Hochzeit der Rotarier-Kinder Bouchard und ter Beck niederschlug.

Nach einer Phase in der es ruhig geworden war in der Partnerschaft zwischen Mainz und Beaune, ist es das Verdienst von Freund Schöfmann gewesen, die Partnerschaft mit den Beauner Freunden aus seinem Dornröschenschlaf zu erwecken und wieder lebendig zu gestalten. Zum jährlichen Fest im Clos de Vougeot im Jahre 1996 reiste eine Delegation von Mainzer Rotariern samt Begleitung unter der Leitung des damaligen Präsidenten Schöfmann nach Beaune. Dieser Besuch der Mainzer Freunde war der Auftakt zu regelmäßigen jährlichen Treffen zwischen den beiden Clubs, bei denen man sich entweder in Mainz oder in Beaune oder in einer der Regionen, die mit den beiden Club-Städten in Verbindung stehen, zu einem freundschaftlichen, touristischen und gastronomischen Stelldichein einfindet.

Bilder des letzten Besuchs des Beauner Clubs in Mainz (19. bis 21.09.2008)